Abklebeband als Hilfsmittel zur Latexverarbeitung?

Lesezeit: 58 Sekunden

malerkreppabklebebandEin weiterer Vereinfachungsversuch zur Latexverarbeitung war die Nutzung von Abklebeband. Die Idee war dass, wenn doch mal das Latex beim Auftragen auf den Filzschuh läuft, der Schaden begrenz ist, Frau Zeit hat sich zu kümmern. Wenn man den Schuh dreht und wendet hat man beim Arbeiten manchmal nicht überall seine Aufmerksamkeit. Zeit für das Latex unbeobachtet Faxen zu machen.

Fazit: Es entsteht durch das Klebeband ein kleiner Latexrand. Der kann hinterher angeglichen werden. Das kostet aber dann Zeit und das Zeitersparnis durch die Nutzung von Pinsel und Kebeband relativiert sich deutlich. Aber es ist eine Möglichkeit einen gestalterischen Akzent zu setzen indem ich diesen Rand vielleicht sogar noch verstärke.  Für mich einziger Vorteil ist wieder der Effekt „Sicherheitsleine“ für Filzeinsteiger. Ohne dieses Klebeband muss man seine Augen bei der Verarbeitung des Latex idealerweise überall haben und die Latexmenge pro Schicht gut bedenken. Lieber häufiger aufbringen als Übermütig werden. Das hat selten zu einem perfekten Ergebnis geführt.

Der nächste Filzkurs ist am 31. Agust-03. September. Nicht alle Tage müssen genutzt werden! Noch hat es Platz. Hier kann man sich informieren und anmelden.

Kommentar verfassen