Babybody selber nähen. Biostoff fürs Baby.

„Oh, das ist schön klein. Das geht ruckzuck“. Ja, so denk ich mir das immer und vergesse jedes mal aufs neue dass gerade kleine Sachen oft anspruchsvoller sind weil einfach so wenig Platz ist. Die Rundungen sind enger, alles ist eben klein. Wenn ich dann beginne fällt es mir siedend heiß ein und ich schüttele über mich selbst den Kopf weil mein Hirn mich stets erfolgreich überlistet. Diese Bodys waren dennoch eine Freude. Fummelig bis ich den Bogen raus hatte, aber erfüllend. Vor allem habe ich lange nach einem Schnitt gesucht. Vieles hat mir nicht gefallen. Was kann einem an einem Body nicht gefallen? Die Rundungen an den Beinchen und im Schritt, dem Ausschnitt. und auch an dem mit dem Knopf an der Schulter habe ich rum getüftelt weil mir die Vorlage zunächst nicht taugte. Vor allem sind Rundungen nicht gleich Rundungen wenn man sie sauber mit dem Bandeinfasser nähen möchte. Schon gar nicht wenn sie so klein sind.

Warum sind die industriellen Druckknöpfe so viel flacher als die die wir kaufen können. Wer kann mir das verraten?

Die zweite Variante gefällt mir besser. Ein amerikanischer Ausschnitt gefällt mir an sich gut. Flügelchen  zum Einsteigen sind einfach entzückend. Die Gelegenheit den Bandeinfasser auszuprobieren! Ich habe mir ein anderes Modell an Coverlock gekauft weil ich mit der ersten Anschaffung einfach nicht warm wurde. Es ging zwar, hat mir aber keinen Spaß gemacht weil es mir mühsam war. Und siehe da, mit dem jetzigen Modell klappt es wunderbar und ist unkompliziert. Ich habe schon eine Weile überlegt und dann beschlossen das ich keine Lust mehr habe mich mit einem Arbeitsgerät abzufinden obwohl wir nicht zusammen passen. Das habe ich bisher so gehandhabt, klar, ist ja auch immer eine finanzielle Überlegung mit dem Risiko das Vorgängermodell nicht mehr verkauft zu bekommen. Diese Sorge war überflüssig denn ich habe die fast neue Maschine problemlos verkauft. Aus dem Schuh mich Maschinen oder Hilfsmitteln zu beugen bin ich heraus gewachsen. Meine Kraft ist begrenzt und ich werde mich nicht mehr mit Dingen herumschlagen die mich anstrengen und mir nur mit Geduld dahin helfen wo sich hin möchte. Was keine Freude bereitet, mir nicht wohl tut wird geändert! Wenigstens bei den Angelegenheiten die sich von mir ändern lassen!

Ich wünsche Euch eine erfreuliche Woche!

Aus einem Ast gemacht

Ein Ast, ein Glöckchen, Leinengarn und ein bisschen Wolle reichen um mit einfachen mitteln einen Kleiderbügel zu fertigen. Die Wolle ist auch nur gewickelt, mehr nicht. Schlicht ist so oft einfach schön. Gut, wenn diese Kleiderbügel in einen Schrank müssten würde ich wahrscheinlich mit einem festen Draht arbeiten. Warum Kleiderbügel gebogen sind habe ich auch schnell erkannt. Doch wer etwas sucht findet sicher auch Äste die dem optimierten  Industrievorbild ähnlicher sind. Mir hat es gefallen dass die Äste sind wie sie sind.

Was ist das für ein Tag? Es ist kein schöner Tag! Doch, doch es ist ein schöner Tag

weil mein Liebster heut Geburtstag hat. Hurrah, Hurrah, Hurrah!

Wir werden ihn  feier. Obwohl ich innerlich an jedem Tag dankbar bin dass er geboren wurde, dass ich ihn gefunden habe und dass er mich lieb hat und wir unser Leben gemeinsam verbringen.

Möge Dein neues Lebensjahr gesegnet sein mein Stern!

Die Boote ziehen kleine Liebesbotschaften seines Buben hinter sich her. Die grüne Pflanze ist sicher aus der Familie der Kreuzblütengewächse so wie der Hirtentäschel. Ich finde die Tellerchen wundervoll! Die Geschenke sind ebenfalls mit den Pflanzen geschmückt. Gerade koch ich dem Liebsten seine Leibspeise. Praktisch dass diese auch selbige vom Mädchen ist.

Schenken macht Freude!

Schenken macht mir Freude! Un hier hat mich die Farbe erfreut. Da fallen mir viele schöne Dinge dazu ein. Die blaue Stunde, Wasseroberflächen, ein strahlender Sommerhimmel, Gletschereis, Vergissmeinnicht, natürlich die Stimmung am Meer… eine Farbe, eine Stimmung die  mich umhüllt und für mich ein Zuhause ist, das Gefühl Geborgen zu sein.

Einerseits gäbe es so viel zu erzählen, viele Gedanken, Anekdoten von denen ich berichten könnte. Manches davon würde sich vielleicht sogar für den Ein oder Anderen lohnen. Und dann, statt am Rechner zu schreiben, entscheide ich mich dafür mit einem meiner Kinder zu reden, auf dem Sofa zu kuscheln, das Nest zu wärmen und das Leben drumherum zu handhaben.

Frühlingsgrün

Ich wünsch Euch einen feinen Tag! Zeigen kann ich grade nichts weil ich mich bei meinem Sohn angesteckt habe und schlapp gemeinsam mit ihm auf dem Sofa auf Besserung warte. Gliederschmerzen die mich vom Schlafen abhalten, ein Kopf der sich anfühlt wie unter einer Glocke bremsen mich voll aus. Jona gehts auch so. Aber gut, dann ist es eben jetzt so. Ich hoffe vor allem dass meine Schwerhörigkeit vergeht. Krass wie sich das anfühlt wenn alle Geräusche „auf eine Ebene“ rutschen und es völlig anstrengend ist das herauszuhören was man gerne hören würde. An sich stellte ich mich vor dass Schwerhörigkeit vielleicht auch angenehm ist an betracht des ganzen Lärmes der den ganzen Tag um mich herum ist. Z.B. das furchtbare Fliesenschneiden nach dem tagelangen Presslufthammer von nebenan würde ich gerne nicht mehr hören. Leider kann man sich das dann so gar nicht aussuchen was man hört und was nun nicht. Diese Dauergeräusche erschweren das Verstehen weil es so einen Dauersumpf im Ohr macht. Mir brummt es im Kopf.

Mußestunden.

Luxus ist für mich in den mood zu kommen zu Spielen. Ich bin kein guter Spieler, nicht im Sinne von Gesellschaftsspielen, Bauklötzen, Lego, Computerspiele und co. Da fehlt mir seit langem das „Spielergen“. Ich finde es furchtbar langweilig und quälend. Alleine Kartenspiele gehen, wenn es sein muss. Selbst mit Werkstoffen geh ich das Arbeiten all zu oft allzu ernsthaft an. Die Ergebnisse machen froh, die verlebte Zeit aber verläuft doch sehr seriös und könnte oft gelöster daherkommen. Wenn man eben mehr Leichtigkeit in seinen Knochen hätte. Manchmal aber gelingt es einfach zu Spielen. Diesen Zustand wo der Kopf „aus“ ist und die Hände einfach Tun ist ein sehr erstrebenswerter Zustand für mich. Gut, ein solcher braucht auch Raum und der ist ja oft sehr knapp bemessen. Seit sehr langer Zeit hatte ich in der vergangenen Woche 9 Stunden für mich ganz alleine. Ich verbrachte sie in meiner Werkstatt. Den ganzen Tag lief eine Dokuserie über das alte Rom. Ich konnte ungestört eintauchen. Dieser Tag war der Schönste seit vielen Monaten. In dieser Atmosphäre findet das Spiel mich fast von selbst.

Ostereier mit Naturfarben färben

Ich mag Amseleier, schon immer. Ostereier müssen für mich deshalb Blau oder Blaugrün sein. In diesem Jahr habe ich es mit Naturfarben ausprobiert. Der erste Anlauf ging in die Hose. Zwar geht es schnell ungewollte Flecken mit Rote Bete auf T-Shirts zu haben die dann nicht mehr richtig raus gehen. Wehe aber man möchte gerne etwas gefärbt haben. Dann geht nix, poder eben viel zu wenig.

Ich probierte es mit Rotkohl. Kochte ihn eben nicht sondern hielt die Temperatur bei etwa 60° für etwa 2 Stunden. Dem Kohl war nun die Farbe entzogen. Mit Essigessenz gibt der Sud ein kräftiges Zyklam, mit Natron wird es Blau. Die Natronmenge entscheidet wann der Sud grün wird. Die gekochten Eier legte ich dann ein. Zunächst versuchte ich es mit 3 Stunden. Da tut sich aber nicht viel und so ließ ich sie über Nacht im Sud. Das ist das Ergebnis. Fürs erste mal kann sich das Ergebnis sehen  lassen. Ich habe eine Schale passend im Farbton das macht mir Freude! Zwar überlegte ich ob ich sie noch nachkoloriere, dem Amseleivorbild entsprechend, fand aber dass ich schon genug Zeit mit den Eiern zugebracht hatte. Ihrer Zeit ist eh schnell gekommen und sie werden verspachtelt.

Euch allen wünsche ich ruhige, friedvolle Tage.

Körner für alle Fälle! Was hilft bei Bauchschmerzen?

Wieder und wieder nähe ich solche Wärmeschäls. Gefüllt entweder mit Rapssamen, Traubenkernen oder auch Leinsamen. Am längsten hält der Raps die Wärme. Wie hatten monatelang sehr viel Bauchweh hier und so waren sie im Dauereinsatz. Zum Einschlummer sind sie toll weil sie irgendwann aufhören zu wärmen und so nicht die ganze Nacht durchheizen. Nach dem Sport leg ich den Körnerschal über die ganze Wirbelsäule. Oder aber quer über die Nieren, den Bauch, die Brust, die Schultern… Ganz nach Belieben. Immer im Gebrauch von allen hier ist dieses Multitalent weiterhin täglich als Ipadstütze oder im Bett als Stütze für meinen ebook reader. Ein super Geschenk, für fast jeden zu gebrauchen!

Was ist eine Whipped Soap?

Was ist eine Whipped Soap?

Whipped Soap ist eine „geschlagene Seife“ Wie bei der Herstellung von Mayonnaise wird das Fett mit dem Handrührgerät so lange geschlagen bis ganz viel „Luft im Fett“ ist. Anschließend werden die Fette ganz normal verseift. Es entsteht eine sehr leichte, luftdurchzogene Seife die schwimmen kann. Eine schone Sache in der Badewanne! Auch hier habe ich feinste Öle verseift und so macht auch die Haut ein so ausgiebigen Seifenspiel für die Familie locker mit.

Mein Igel ist wach geworden und wiegt auch nach dem Winterschlaf noch 770g. Seige Stacheln sind inzwischen sehr stabil und glänzen. Unseren Toast Shibuya in ein paar Wochen ziehen zu lassen wird mir schwer fallen. Er ist so ein freundlicher Igelmann! Aber die Freiheit ist das höchste Gut und so habe ich einen Spitzenplatz gefunden wo er ausgewildert wird. Wenn er auch nur ein bisschen schlau ist sucht er sich dort einen dauerhaften Unterschlupf. Gestern habe ich ihn vom Speicher geholt weil ich keine Lust mehr hatte immer über die Hühnerleiter aufzusteigen. Die Katzen wollen sofort mit und strawanzen dann da oben rum und ich kann die Klappe nicht mehr schließen. Das ging jetzt monatelang so. Jetzt ist er wieder unten und die tägliche Pflege wird einfacher. Allerdings stinkt es jetzt wieder nachts nach Katzenfutter. Mogens muss ich schnell den Käfig sauber machen weil meine Familie sich sonst sofort beschwert dass allen gleich morgens übel wird.