Der goldene Ball. Bilderbuchvorstellung

Lesezeit: 104 Sekunden

kristien-dieltiens

seppe-van-de-berghe

bilderbuchvorstellung

der-goldene-ball

Irgendwo weit weg und ganz nah zugleich lebte ein Kind. Es war dort sehr glücklich, bis es sein liebstes Spielzeug verlor, einen goldenen Ball. Deshalb machte es sich auf den Weg, um nach ihm zu suchen. So wurde es als Menschenkind geboren und fand ein neues Zuhause bei seiner Mutter und seinem Vater. Als das Kind eines Tages seinen goldenen Ball wiederfand, ging es dorthin zurück, woher es gekommen war. Wie traurig seine Eltern waren! Ihr Leben war leer geworden. Doch irgendwann sahen sie, dass der Himmel einen neuen besonderen Glanz für sie bekommen hatte. Und ganz langsam wurde es wieder hell und warm in ihren Herzen …. Eine warmherzige Geschichte voller Poesie über den Abschied von einem kleinen Menschen, den man liebt – und darüber, wie glücklich wir trotz allem sein können, ihn eine Zeitlang an unserer Seite gehabt zu haben. Ein Geschenk für trauernde Eltern und Geschwister.

Kristien Dieltiens ist flämische Autorin und Illustratorin. Zahlreiche ihrer 52 Bücher wurden in viele Sprachen übersetzt und mit Preisen ausgezeichnet. Das Bilderbuch Der Goldene Ball war ihr Debüt. Auch 15 Jahre nach der Erstveröffentlichung ist die Nachfrage ungebrochen. Sie ist Mutter von fünf Kindern. Seppe Van den Berghe ist Illustrator, Musiker und Designer. Bei allem geht es ihm um die Suche nach Kompositionen und um das Spielen mit Noten, Farben oder Buchstaben. Seppe Van den Berghe hat bereits zwei Bücher mit seiner Mutter veröffentlicht. Ein Bilderbuch aus dem Patmos Verlag.

Das ist das schönste Bilderbuch das ich seit sehr langer Zeit gesehen habe. Vielleicht ist es sogar das Bilderbuch was mich so tief in meinem Inneren berührt hat wie kein anderes.

Die Bildsprache wechselt zwischen verschiedenen Stilen wie ich finde und ist dadurch sehr eigen und ebenso tief wie der Hintergrund des Buches. Dieses Buch ist kein Buch für mal zwischendurch! Es hinterlässt Spuren, bringt Dinge in uns zum Schwingen, holt vergessenes ans Licht, erinnert und legt uns eine Idee ans Herz. Bei manchen Dingen weiß man sofort dass es zu einem gehört.

Kommentar verfassen