Ein paar Eindrücke

 

filzeis-gutscheinarbeitstischkinderfilzenkinderfusssommertollwoodseifengeschenkevespennestmonoflosse-meerjungfrauensup
Die Eisdielengutscheine wurden aufgemöbelt und teilweise schon verschenkt. Der Sommerarbeitstisch dient vorwiegend der Ablage der „to go Arbeitstütchen“ und Materialien. Bei der Wärme filzt die Wolle fast von alleine. Kleine Sachen kann man wunderbar überall mit hin nehmen. Morgenmüder Kinderfüsse sind was feines. Mein lieber Mann und ich sind ausgegangen. Das haben wir ewig nicht gemacht. Aufs glühendheiße Sommertollwood. Wir wurden zum Haindlingkonzert eingeladen. Danach sind wir mit der Rikscha nachts durch die warme Sommer-Stadt gebraust worden. Absolut vergnüglichl. Bedankungspackerl für den tollen Abend. Wir hatten ein Vespennest. Vielleicht von der Königin die wir noch im Frühjahr versucht haben zu schützen. Tagelang habe ich sie und ihr Volk besprochen lieber umzuziehen. Sie waren stinksauer wenn ich Wäsche aufgehängt habe. Also ich war friedlich! Vor Jonas Zimmer wurde das zu aufregend. Das fand ich alles schade! Wir gehen in jeder möglichen Stunde zu den umliegenden Seen. Das habe ich im letzten Sommer gelernt die Tage sofort und gleich zu nutzen denn die bayerischen Sommerferien sind sehr spät im Jahr. Nicht selten kommt es bei uns zu einer deutlichen Abkühlung, oft mit viel Regen, sobald die Ferien starten. Oft erst zum Ende der Ferien erholt sich die Wetterlage  -pünktlich zur Wiesn. Wer was von uns sehen will müsste sich zu Instagram bemühen. Der Rechner bleibt daheim während das Telefon schon dabei ist…

Habt es gut da draußen!

Kommentar verfassen