Recycelten Fischfutter-, Reis- und Zementsäcken aus Kambodscha. Fairy Gecko

fairy-gecko-geldbeutel

beutel-fairy-gecko

fairy-gecko-taschen

fairy-gecko-geldboerse

Als ich auf dem Tollwood war habe ich eine tollen Stand entdeckt; viele wunderbar bunte Taschen. Taschen gibt es wie Sand am Meer. Was diese Taschen aber für mich so besondersanders und interessant macht sind zum einen die Farben. Die Taschen werden aus recycelten Fischfutter-, Reis- und Zementsäcken hergestellt und bestehen aus einem robust gewebten Kunststoffmaterial. Das ist natürlich sehr gut. Was mich aber richtig abgeholt hat ist die Geschichte der Näherinnen aber auch der Frau die diese Taschen, Geldbeutel, Säcke und co. hier nach Deuschland gebracht hat; Eigentlich ist Ortrun Gretzer Lehrerin. Auf einer langen Asienreise, unter anderem durch Kambodscha, entdeckte sie diese Arbeiten. Weil sie so für dieser Sache brannte reiste sie zurück, bleib, schaute sich viel an. Zurück in Deutschland ließ sie sich weitere Jahre beurlauben um sich diesem Projekt anzunehmen. Wahnsinn! Toll!

Die Näherinnen sind alleinerziehend Frauen, ehemalige Prostituierte,  die diese Arbeit von Zuhause aus, neben ihrer Familie, tun können, Behinderte sind in dieses Projekt ebenso eingebunden. Mehr Informationen zu Fairy Gecko findet ihr hier.

Noch bis zum 19. Juli findet Ihr den Stand von Fairy Gecko auf dem Sommertollwood. Aber auch hier im Internet. Wer also ein schönes und noch dazu nachhaltiges Geschenk mit sozialem Hintergrund sucht der wird bei Ortrun fündig. Kuckt doch mal vorbei!

Kommentar verfassen