Schmetterling. Der schillernde Meister der Metamorphose

Lesezeit: 48 Sekunden

schmetterlingsbube

Der filigrane Schmetterling flattert scheinbar schwerelos von einer Blüte zur nächsten. Doch hinter dieser Leichtigkeit steckt ein langer, aufwändiger und äußerst komplizierter Entwicklungsprozess. Das Wunder der Verwandlung. Als Symbol der Vergänglichkeit des Lebens und der Unsterblichkeit fand der Schmetterling später auch Einzug in die christliche Kunst. Bis heute dient er hier als ein Symbol der Auferstehung. „Per aspera ad astra“ diese lateinische Redewendung bedeutet soviel wie „Durch den Staub zu den Sternen“ und findet sich als Spruch auf vielen Grabmälern der Romantik. Der Schmetterling symbolisiert dabei die von der Materie befreiten Seele. Daher findet sich häufig auch auf Gräbern jener Zeit die Darstellung eines von Sternen umringten Schmetterlings.

Für mich ist der Schmetterling eines der magischsten Tiere. Die Transformation die er durchlebt hat ist so kraftvoll und starkt. Dieser Prozess ist jedes mal wieder ein Versprechen.

Eine neue Stickdatei für Euch. Schon bald zu haben hier in unserem Stickdateien-Shop.

Kommentar verfassen