Hausschuhzeit. Es herbstelt!

Es ist gar noch nicht lange her da schwitzten wir hier im Süden des Landes nahezu ununterbrochen. Ein Spitzensommer. Mir war es tatsächlich dieses mal anstrengend. Warum empfindt man es in einem Sommer so anders als Jahre zuvor? Ich weiß es nicht aber es war so. Nun bin ich ganz dankbar dass es herbstelt, auch wenn eine Seite in mir keine Lust hat auf den sich anschließenden langen Winter.

Aber zuerst kommt meine Lieblingszeit. Goldenes Licht, eine belebende Frische in der Luft. Erntezeit. Draußen ist die Energie nun nicht mehr strotzend, es wird ruhiger und wendet sich ganz langsam nach Innen. Ich mag das soooo sehr!

Diese Schuhe habe ich schon längst verschenkt. Die Spiegel sollen alles vom der Trägerin fern halten was ihr nicht wohl dient, sie schwächt, bekümmert oder beschwert. Es ist Zeit die Füße zu wärmen. Nicht nur für sie. Viele mögen das. Ich freu mich auch wieder ans Filzen zu gehen. Davor möchte ich noch mein Seifenprojekt veröffentlichen, aber dann.

Wie sind dabei analoge Filzkurstermine zu erdenken. Bald gibt es dazu hier mehr. Wer zu weit weg wohnt oder aus anderen Gründen nicht zu mir kommen kann der könnte dennoch mit mir gemeinsam Schuhe Filzen lernen. Hier gibt es weitere Infos dazu. In 15 Wochen ist Weihachten! Noch ist Zeit tolle Geschenke selber zu machen.

Heute beginnt in Bayern die Schule. Ich wünsche uns allen ein gutes, erfreuliches und möglichst glückliches Schuljahr.

Neuigkeiten aus dem ARTZULEBEN-SHOP – Videokurs „Hausschuhe filzen“

 

hausschuhe

An uns wurde in den letzten Tagen mehrfach der Wunsch herangetragen unseren Online-Videofilzkurs „Hausschuhe“ auch ohne Materialpaket anzubieten. Diesem Wunsch sind wir nun nachgekommen. Ihr findet den Videokurs „Hausschuhe filzen“  ohne Materialpaket hier in unserem Shop →  http://www.artzuleben-shop.de/Online-Videokurs-Hausschuhe-filzen-ohne-Materialpaket

Ausdrücklich möchte ich aber empfehlen den Videokurs mitsamt dem Matertialpaket zu wählen. Das hat einen guten Grund: Damit das Filzen möglichst reibungslos sowohl für Anfänger als auch für erfahrenere Filzer von der Hand geht, und sich das gewünschte Erfolgserlebnis einstellt, habe ich mir große Mühe gegeben die Arbeitsmaterialien und Werkstoffe so optimal wie nur möglich aufeinander abzustimmen. Aus  meinen 12 Jahren Erfahrung sind bspw. die Schuh-Schablonen entstanden die ich für meine Technik verwende. Das Materialpaket bietet diese Schablone, wie auch die von mir bevorzugte, hochwertige Merinowolle sowie viele Annehmlichkeiten um sofort mit dem Filzen zu beginnen. Für das Gelingen ohne dem abgestimmten Materialpaket möchte ich mich, wegen der mir unbekannten Imponderabilien, nicht verbürgen.

Sportlich Seifen sieden 🙂

Die Schule hat wieder begonnen und bisher läuft alles erfreulich. Der Einstieg in mein neues „Sportumfeld“ ist auch erledigt. Noch kann keine Rede von Gewohnheit sein, aber ich bin auf dem Weg. Es ist Herbst und wie jedes Jahr etwa um diese Zeit habe ich begonnen wieder Seifen zu sieden. Es ist eine zeitintensive Sache, aber auch sehr erfüllend. In meinem Keller duftet es schon gehörig und die Regale füllen sich beinahe täglich. In sechs Wochen sind die ersten Seifen fertig gereift. Ein wunderbarer Nebeneffekt ist auch dass ich den größten Teil meiner Weihnachtsgeschenke damit Zuhause habe. An meinem Vorhaben den Dezember nicht so beschäftigt zu verbringen, wie die meisten Leute, halte ich eisern fest.

Es wird zur guten Gewohnheit diese schöne Zeit wieder angemessen ruhig und möglichst besinnlich zu verbringen. Natürlich im Rahmen dessen worauf ich Einfluss habe. Die Unruhe in und aus der Schule zu dieser Jahreszeit lässt sich wohl nicht ändern, eben so wenig wie der Stress der allseits in der Luft liegt. Aber ich stelle dem allem einen „unverbauten“ Nachmittag, Wochen, entgegen. Damit lässt sich schon einiges abfedern…

Grauer Filzhausschuh. Thors Hammer aus dem Wikinger-Museum Busdorf, Haithabu

filzhausschuhe-grauschuhe-aus-filzthors-schuhe

Der Donnergott Thor gilt, neben dem Göttervater Odin, als einer der wichtigsten germanischen Götter überhaupt. Einserseits Kriegsgott, andererseits ist Thor auch der Gott des Wetters und Gewitters und deshalb besonders für Seefahrervölker wie die Wikinger von großer Bedeutung. Der Hammer Mjöllnir ist Thors bekanntestes Artefakt welcher durch seinen mit Zauberkräften versehen Gürtel noch verstärkt wird. Mjöllnir gilt als Symbol ebenso kreativer wie zerstörerischer Macht und begleitete den mächtigen Gott in jede Schlacht und in jeden Kampf. Wie seinem Träger selbst kommen auch dem Hammer verschiedene und ambivalente Eigenschaften zu, die ihm in verschiedenen Überlieferungen zugesprochen werden. So ist er einerseits zerstörerisch, mächtig und gewaltig, andererseits ist er eine lebensspendende Quelle von Fruchtbarkeit, Erneuerung und Glück. Der mächtige Thor war vor allem aufgrund seiner Stärke und seines ungezügelten Temperaments ein gefürchteter Gegner. Thor trat voller Intensität und Leidenschaft für seine Ziele ein, focht jedoch auch bis aufs Letzte für deren Durchsetzung und ging dabei durchaus rigroros vor. Die schöpferische und die zerstörerische Kraft auszuloten, konstruktiv zum Wohle für sich und der Anderen einzusetzen, gilt es im Leben zu lernen.

Die Schmuckstücke wurden von einem echten Wikinger aus dem Wikinger-Museum in Busdorf, Haithabu, gegossen.

Diese Schuhe aus Gothland- und Merinowolle, geschmückt mit Mjöllnir sollen dem Träger die besten Eigenschaften von Thor ans Herz legen, ihn stärken und begleiten.

Türkis, Peecock blue, Südseemeeresblau… Filzhausschuhe!

hof-kornrade-wolle-schuhe

filzschuhe

hausschuhe-wolle

Schuhe-selber-filzen

Jona wünschte sich leuchtende, weiche, bewegliche Filzhausschuhe. Ich wollte gerne auf dem Türkis einen leicht fluoreszierenden Grünschimmer.

Die Wolle ist ein Traum. Feinste Merinowolle. Der absolute Hammer ist aber wie sorgsam und gleichmäßig die Wolle kardiert ist, im Fleece liegt. Sie kann problemlos in beliebig dünne Lagen gespalten werden. Keinerlei andere Farbfusseln finden sich im Fleece. Das Filzverhalten ist mehr als erfreulich.

Vielen Dank lieber Hof Kornrade für diese sensationelle Wolle!

(Da könnte sich so manch anderer Wollhändler gerne eine Scheibe abschneiden. Seit Jahren arbeite ich mit einer Wolle die farblich wundervoll ist, aber so schlimm kardiert ist dass es ein Graus ist und ich sie längst verweigert hätte wären da nicht diese schönen Farben)

Erst vor einer Woche hatte ich einen Filzkurs hier bei mir in München zum Thema Hausschuhe. Davon werde ich noch berichten!