Babyschuhe aus Jakhaar

Der Yak, oder auch Jak, ist eine in Zentralasien verbreitete, domenstizierte Rinderart. Diese großen Tiere haben sehr feines weiches Haar. Decken aus Jakhaar sind sehr leicht und trotzdem wundervoll wärmend. Ich wollte gerne diese Haare verwenden. Was liegt bei einem solchen Haar näher als sie für zarte Babyfüße zu verarbeiten. Diese Stiefelchen sind nur 11 cm lang, also Gr. 17. Keine Wolle habe ich bisher als so weich und zart empfunden. Sie ist absolut wundervoll. Nicht leicht zu verarbeiten weil sie in Flocken kommt. die Flocken sehen aus wie das ausgekämmte Unterfell meiner Katze so flauschig. Ich kann gar keine längeren Fasern erkennen, alles sieht einfach nur fluffig aus. Zunächst musste ich das Material kardieren. Ein Vlies so wie man das von Merinowolle kennt kommt da aber nicht raus. Ein paar Bernsteineperlen von Maries erster Bernsteinkette wollte ich hier verarbeiten. Ich dachte an einen sehr winzigen Traumfänger. Schmuck und ersehnter Schutz fürs Baby zugleich.

Am Ende sind es weiche, gleichmäßige Stiefelchen geworden. Ich arbeite an einem neuen Kursmodul, es geht natürlich um Babyschuhe! Im Kurs zeige wie man solche feinen Schühchen herstellt.

Am nächsten Wochenende findet hier bei mir ein analoger Kurs statt. Ich freu mich sehr auch weil ich den ersten Mann in meinem Filzkurs erwarte. Wisst ihr wo er her kommt? Er reist aus China an! Auch auf meine Münchner Teilnehmerin freue ich mich. Toll, ich bin gespannt.

Ich plane derzeit einen Online-Videokurs zum Thema „Babyschuhe“. Solltest Du Interesse an diesem Kurs haben dann trage einfach hier Deine E-Mail-Adresse ein.
Sobald der Kurs online ist informiere ich Dich per E-Mail.