Was ist ein Schaber?

eishalterzithertag1schliersee-suplerderhosen-sup

Es ist schon zwei Wochen her als im Museum Zithertag war. Viele Musikanten, groß und klein,  kamen zusammen und spielten. Auch unsere Kinder haben sich den Schaber des Museums angezogen und haben mit geholfen. „Schaber“ sagt man in Oberbayern zur Schürze. Eigentlich für den Mann – die Schürze für die Frau heißt „Fieade“. ‚Das Wort „Schaber“ kommt vom französischen „Chaperon“, das ist ein Kapuzenmantel. Dieser Begriff wurde wohl auf Kleidung übertragen, die bei der täglichen Arbeit in Gebrauch ist. Geholfen hat auch die liebe Renate von Stoffladen „Laura und Ben“ in Bayrischzell. Ich freu mich immer wenn ich sie sehe und hier konnten wir einen ganzen Tag gemeinsam verbringen.

Am Abend dann haben wir kurz am Schliersee gehalten und schnell eine Runde gepaddelt. „Lederhosn-sup“. Es war ein schöner Tag obwohl wir gearbeitet haben. Solche Tage sind so wertvoll. Wir sind zusammen, Tun gemeinsam und halten noch kurz inne und genießen diese schöne Gegend, kucken hin, für eine Stunde.

Kommentar verfassen