Zimmer in Mintgrün

Jona hat das Mintgrün gewählt. Ich bin immer wieder von den Socken wie gut die Intuition arbeitet wenn elterlichen Projektionen und co. sie nicht zugedeckt hat.

 

4. Chakra, dem Herzschakra. Im Sanskrit bedeutet Anahata nicht angeschlagen, unbeschädigt. Die zugehörige Farbe ist das helle Grün, Mint und Rosa.

Dieses Zentrum ist Sitz der universellen Liebe, Hingabe, Heilung, Beziehung, Mitgefühl, Sensitivität, Herzensfreude dem Feingefühl. Im blockierten Zustand erlebt man Angst, Herzschmerz, Trauer und Verletzung. Wenn dieses Zentrum traumatisiert wird dann spürt man Zurückweisung, Verlust, Verrat, Trauer.

Es gab reichlich Anlass für solche Gefühle in den letzten Jahren. Ich hoffe sehr dass sich Jona kräftig schütteln kann und all das Gehörte, Erfahrene und Erlebte abschütteln kann. Jetzt geht er auf eine neue Schule und hat die Gelegenheit neu wahr genommen zu werden. Möge er einen freundlichen Lehrer und ein freundliches Umfeld bekommen indem er heilen und wieder ganz stark werden kann.

In zwei Tagen hatte ich also alles rumgeschleppt, gestrichen geputzt. So und dann als alles geschafft war, beim Badewanneputzen, schlug wieder ein Hexenschluß zu. Es nervt. Total. Jetzt muss ich zusehen dass sich das nicht wieder so auswächst wie erst kürzlich wo ich dann fast 3 Monate kaum schmerzfrei war.

One thought on “Zimmer in Mintgrün

  • 11. September 2017 at 9:49
    Permalink

    Liebe Sophia, die Schmerzen beim Hexenschuß kenne ich und kann die nur eine gute Physiotherapeut/in, die die Manuelle Therapie beherrscht wärmstens empfehlen. Nach meiner Therapie und das ist jetzt ungefähr 8 Jahre her, hatte ich nie mehr wieder Rückenprobleme.
    Deine Seifen sind übrigens entzückend.
    Viele Grüße & gute Besserung

    Reply

Kommentar verfassen