Anleitung: Druckknöpfe ohne Zange anbringen! #diy-hack

So bringst du Druckknöpfe in der Mitte eines Stoffes an.

Im Laufe der Zeit hat sich bei mir ein ganzes Arsenal an Zangen, Lochzangen, Druckknopf- und Ösenzangen angesammelt. Dazu unzählige Ösen und Druckknöpfe. Warum eigentlich? Weil nie etwas zusammen passt, man immerzu ein weiteres Teil benötigt um ein neues Problem zu lösen.

Es fängt schon damit an dass man tolle Druckknöpfe im Internet sieht, sie kaufen will und dann steht da: „Sie benötigen für diese Druckknöpfe einen speziellen Aufsatz für ihre Zange, den sie hier aber nicht bestellen können. Den Aufsatz gibt es als Zubehör der Firma XY – Ätsch“. Also sucht man wie blöd im Netz nach dem besagten Aufsatz um den man dann zzgl: Versandkosten bestellen muß. 🙁

Endlich ist das Zeugs da und alles geht auch soweit.

Dann kommt der Tag wo man z.B. einen Druckknopf an einer fertigen Hose anbringen möchte/muss. Natürlich nicht am Rand, sondern um eine Tasche zu verschließen. Geht nicht. Warum? Weil die Zange nicht mitten in den Stoff reicht. Dazu ist der Durchlass zu klein. Was nun? Wieder ein neues Werkzeug? Gibt es sowas überhaupt? Mir unbekannt. Außerdem will „ich“, also eher mein Sohn jetzt eine Lösung und nicht erst irgendwann. Bloß nicht wieder neuen Kosten produzieren nur wegen einem popeligen Druckknopf, wo ich doch tausende daheim habe! Kein Wunder, dass sich im Laufe des Lebens so einiges ansammelt und ungenutzt rumliegt.

Ich habe mir also zwei Klötze gesucht und Löcher, im Durchmesser des Einsatzdorns, in die Klötze gebohrt.

Das sieht dann so aus.

Dann habe ich den „Druckknopfrücken“, durch  den Stoff gedrückt. Er sitzt in dem einen Einsatz. Das Gegenstück in den anderen Einsatz drücken und auf die „Zacken“ des Druckknopfrückens setzen und platzieren. Jetzt vorsichtig aber entschlossen mit einem Hammer auf den Holzklotz schlagen und somit beide Druckknopfhälften verbinden.

Es ist improvisiert, geht aber! Der Knopf ist da wo ich ihn haben wollte. Ich hoffe ich konnte mit diesem kleinen DIY-Hack Dir das Leben ein bisschen leichter machen.

 

Kommentar verfassen