Hautpflege selber machen. Pflege ohne Kompromiss

Wenn am Abend die Creme leer ist und man sich am nächsten Morgen einfach zwei neue Sorten macht ist das ein großartiges Gefühl. Die Dosen habe ich schon zum, dritten mal gefüllt. Weniger Müll ganz ohne Einschränkung, das ist nach meinem Geschmack.

Nun sagt der ein oder andere vielleicht dass man sich ruhig auch mal einschränken kann. Das stimmt bedingt. Ich finde die Einschränkungen kommen oft genug durch die Umstände, der Lebenslinie, der Gesundheit oder liegt in uns selbst. Sich einzuschränken wo es aber gar nicht notwendig ist fällt vielleicht dann unter einen anderen Aspekt auf den ich jetzt nicht näher eingehe.

Entstanden sind zwei leichtere Cremes einmal beduftet mit Mandarine und Orange. Die andere Creme ist ein Muntermacher und duftet nach Lorbeer, Wachholder, Rosmarin, Lavendel und Latschenkiefer. Müde Füße freuen sich über Zuwendung ebenso wie der Rest an mir.

Mir macht das Thema Freude wenngleich ich nicht so viel Kapazität wie gewünscht habe um zu probieren. Wenn die Döschen sich dem Ende neigen dann weiß ich dass ich mir nun Zeit nehmen muss denn Kaufen mag ich für mich nicht mehr wenn es irgend geht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.