Selber Sticken macht froh!

Noch immer höre ich von den Freunden meiner Kinder sowas wie „bei Euch ist es so kuschelig auf dem Sofa“ oder „So viele schöne Kissen!“

Es ist schon viel aufwändiger Kissenhüllen selber zu nähen und vorher zu besticken. Aber es loht sich so sehr. Ich freue mich selbst jeden Abend wenn ich auf mein Sofa sinke. Wen ich in mein Bett steige erwartet mich bestickte Bettwäsche. Jeder hat seine eigenen Lieblingsmotive. Gut, die Bettwäsche kaufe ich fertig beim Schweden. So viel Zeit habe ich dann auch wieder nicht.

Allerdings habe ich gerade einen riesen Schwung altes Leinen, Bettwaren geschenkt bekommen. Jetzt hätte ich genug Stoff um für ganz Ismaning Kisserl zu nähen. Wo lagere ich das jetzt?

Schöne Stickmotive gibt es in unserem Stickdateien-Shop.

Ein weiteres Stickmotiv zu Ostern

Meine Kinder sind inzwischen jugendlich und die Zeit wo der Ostertisch mit kleinen Wollhäschen, Blumenkindern und Co. von mir gestaltet wurde vorerst, bis zu den Enkelkindern, vorüber.

Ich finde das auch ganz stimmig. Es gefällt mir wenn die Gestaltung „mit wächst“ sich anderen Aspekten zuwendet bzw. andere Facetten beleuchtet. Die Zeit wird für meine Kinder und auch mich wieder kommen, der Zyklus neu beginnen wo wir die „Allerkleinsten“ mit schon dagewesenen Bildern erreichen und umgeben, die Bildersprache sich wieder „verjüngt“

In katholischen Gegenden sind Prozessionsfahnen häufig Teil des Kirchenrituals. Ich selber gestehe, dass ich so meine Schwierigkeiten mit dem katholischen Glaubensansatz und der Institution Kirche im allgemeinen habe dennoch sprechen mich manche „Bilder“ an und haben mit mir zu tun, bedeuten mir etwas.

Meine Ostergeschenkchen sind also kleine Blumentöpfe mit Prozessionsfahnen. Für diejenigen die es liturgischer mögen habe ich sie auf Lila gestickt. Die Stickdatei ist in unserem Stickdateien-Shop zu bekommen. Ein solches Motiv ist unabhängig von Ostern! Das Lamm, Agnus dei gibt es auch in unserem Shop)

Leadbeater erinnert an weit zurückliegende Meinungsverschiedenheiten innerhalb einer bestimmten Gesellschaft, an die Idee der Einheit in der Vielfalt und sagte:

„Können Sie denn nicht erkennen, dass alle die verschiedenen Standpunkte und Bekenntnisse nur wie Saiten in einem großen Musikinstrument sind, auf der der Logos spielt? Er wünscht die verschiedenen Pfade und Standpunkte, denn aus dieser Vielfalt der Sichtweisen heraus nähern wir uns der Wahrheit an. Erklingen sie zufrieden als eine andere Saite dieser Harfe und versucht sie nicht, mit der anderen Saite zu streiten, nur weil sie anders klingt. Wenn sie nicht anders klänge, könnte sie als Saite keine Verwendung mehr finden“.

Ich wünsche Euch ein gesegnetes Osterfest!

Eine weitere Designerin im Stickdateien-Shop!

Marie  ist unsere neue Junior-Designerin. Ihre eigene Motivlinie bekommt ihr zeitnah in unserem Stickdateien-Shop. Sie! Ihre Motive gefallen uns richtig gut.

Marie ist nun 16 und darf sich offiziell einen Minijob suchen. Ich glaube aber das möchte sie aber noch nicht. Sie hat eine für sich angenehmere Art gefunden sich etwas dazu zu verdienen. Ich hätte etwas darum gegeben, in dem Alter, mit meinen eigenen Arbeiten mein Taschengeld aufzubessern! Ich freu mich sehr für sie.

 

Wie digitalisiert man Stickdateien?

Zunächst benötigt man eine Vorlage. Nicht irgendeine. Ein Motiv an dem man idealerweise Bild- und Nutzungsrechte hat. Wenn Marie zu Stift und Farbe greift kommen dabei, wie ich finde, wunderschöne Motive heraus.

Wenn man nun aus einem Motiv eine stickbare Datei erstellen möchte braucht man eine Software zum Erstellen von Stickmotiven. Ich benutze die Sticksoftware von Bernina. Mit diesem legt man dann die Linien, Flächen und Reihenfolgen selbiger fest. Die benötigten Dateiformate gibt das Maschinenmodell vor, mit dem man dann Sticken möchte und ähnelt nicht den bekannten Grafikformaten.

Ich habe eines von Maries neuen Bildern digitalisiert.

So sieht das dann aus. Ich find es großartig und werde Marie als neue Designerin in unseren Stickdateien-Shop aufnehmen!

Schneckenreiter Stickdatei

Der Schneckenreiter ist einer meiner Lieblinge und nun auch überarbeitet. Die Schnecke kann nun, genau wie das Gesicht gefüllt gestickt werden. Auch ihn wird es erneuert im Stickdateien-Shop geben.

Erst vor kurzem hatte mich eine Frau angeschrieben weil dieses Stickmotiv ihr Probleme bereitete;

Der Grund dafür lag aus meiner Sicht, wie so oft, nicht an der Datei sondern am Stabilisieren des Stoffes und der verwendeten Fadenspannung. Ich kann mich nur immer wieder wiederholen und dazu ermutigen sich einmal genau mit den Grundlagen zu beschäftigen.

Ich bin immer wieder erstaunt wie viele Frauen ihre Männer brauchen um alleine die Dateien aus der erhaltenen Email  downzuloaden und erfolgreich zu entzippen. Die nächste Hürde sind eventuelle Umlaute der Dateinamen die manche Stickmaschinen nicht lesen können. Ein einfaches Umbenennen löst das Problem sofort.

Schon in meinen eigenen Computerschulungen damals vor über 20 Jahren hieß es immer dass das Problem fast immer der Anwender selbst ist. Und ja, es ist ziemlich oft so, wenn auch nicht immer.

Ich verstehe so gut dass man am liebsten gleich was „Gscheids“ Sticken möchte, doch es lohnt sich einmal eine ausgiebige Testreihe mit verschiedenen Stoffen, Stoffstärken, Fäden, Stabilisatoren also Vliesen und Spannungen am immer gleichen Motiv, am besten auch mal einem Text, zu sticken. Sich das Gestickte mal von unten anschauen ist auch eine gute Sache. So sammelt man wichtige Erfahrungen die einem beim Sticken lohnend und nachhaltig helfen.

Altes Leinen mit Lieblingsstickmotiv

Der Sternenstaubpflücker ist auch so ein Liebling. Ihn sticke ich mir immer wieder auf meine Bettwäsche. Mein derzeitiger Bezug ist sozusagen durchgeliebt. Das regelmäßige Waschen, bügeln dauerlieben materialermüdet das beste Leinen.

Ich wünsche Euch einen prima 1. Dezember. Meine Kinder freuen sich auf ihr erstes Adventssäcklein und ich mich auf das anstehende Wochenende.

Auch diese Stickdatei bekommt man im Stickdateien-Shop

Ikarus Stickdatei oder doch die sieben Raben?

Diese Stickdatei ist ein Teil der Märchenstickdatei „Die sieben Raben“.

So alleine gestickt könnte der Bub auch Ikarus sein, oder?! Es sind viele Stickmotive in den letzten Jahren entstanden. Dazwischen sind einige die mir besonders wichtig sind. Diese gehört dazu! Nicht immer sind die Bestseller auch meine eigenen Lieblinge.

Jeder von uns hat einige Lieblingskissen in seinem Bett. Wenn ich das Bettzeug wasche möchte jeder am liebsten am Abend wieder seine Bezüge zurück im Bettchen. Im Sommer ist das einigermaßen einfach wenn die Wäsche schnell trocknet. Dann bleibt Zeit zum Bügeln (ungebügelt wird sofort moniert). Im Winter ist das schon etwas difficile. Vor allem ist es aber zeitaufwändig! Ein Wechselsatz wäre gut. Jetzt habe ich mir selber ein paar Bezüge bestickt und genäht. Uraltes Leinen mit Lieblingsstickdateien.

Das Sticken begann 2010 für mich. Seither habe ich mich und damit auch meine Stickdateien verändert. Anfangs ließ ich die Gesichter noch ungefüllt da ich die Dateien möglichst zart haben wollte. Mich störte die fehlende Gesichtsfarbe nicht weil ich meistens auf Weiß sticke. Andere nutzen bunter Stoffe und bald fing ich an die Gesichter zu füllen damit die Figuren keine gemusterten Gesichter bekommen würden. Diejenigen die weiterhin ganz zart Sticken möchten können diese Farbe einfach überspringen.

Nun habe ich einige der alten Dateien überarbeitet und wenn  mein Mann Zeit hat werden sie relauncht. Nach und nach hoffe ich Zeit zu finden um auch die anderen Dateien zu überarbeiten.

Diese Stickdatei bekommt man bei uns im Stickdateien-Shop

Weihnachtsstickdatei. Stickmotiv Weihnachten

Pünktlich zum 1. Advent gibt es eine neue Weihnachtsstickdatei. Die drei Weihnachtswichtel. Jeder Wichtel kann für sich im 10×10 Rahmen gestickt werden. Oder eben auch gemeinsam in einem größeren Rahmen.

Wer alle 3 Wichtel in einem Rutsch Sticken möchte muss sich Zeit nehmen. 4 Stunden habe ich gestickt. Warum dauert das so lange? Die Motive sind Detailreich, es gibt Applikationen und viele Farbwechsel. Bei jeder Applikation muss der Rahmen herausgenommen, der Stoff abgeschnitten, der Rahmen wieder eingespannt, die Fäden gewechselt werden. Das alles dauert! Nach 4,5 Stunden war das Kissen fertig. Ich finde der Aufwand hat sich gelohnt!

Einzeln gestickt ist die Stickzeit der Wichtel dagegen überschaubar.

Die Weihnachtswichtel-Stickdatei ist ab dem 1. Advent bei uns im Stickdateien-Shop zu bekommen.

Immer wieder werde ich gefragt ob ich Stickaufträge annehmen, warum ich keine solchen Aufträge übernehmen möchte. Die Antwort kann sich eigentlich jeder nun denken. Es möchte, oder kann, am Ende keiner 4,5 Stunden Arbeitszeit plus Material plus Steuer plus Versand für ein Kissenbezug bezahlen.

Ich arbeite mit Hochdruck daran, wie in jedem Jahr, meine Projekte bis zum 1. Advent fertigzustellen. Gut, da gibt es ein großes Projekt da geht das nicht. Aber daran arbeite ich dann erst im neuen Jahr ernsthaft weiter. Der Advent gehört der Familie. Es soll ruhiger werden, wenigstens innerhalb der Familie und bei den Dingen die wir in der Hand haben.

So zeige ich Euch im Dezember was alles bisher noch so passiert ist. Auf Instagram gibt es ja immer mal tagesaktuelle Einblicke zu sehen.