Punica granatum

Die Schale der aradiesfrucht ist ledrig. Mit Hilfe eines Locheisens habe ich viele Punkte ausgelocht und aufgezogen. Damit sich die aufgefädelten Scheiben nicht vorschnell verziehe habe ich die Schnur für mehrere Tage in den Kühlschrank gelegt und täglich die Scheiben eng aneinander geschoben. Inzwischen sind die roten „Radl“ trocken und man kann sie weiter verarbeiten.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.