Erwärmt Honig den Seifenleim? Muss ich meine Seife isolieren?

Dieses Seifenrezept ist sowohl mit Bienenwachs als auch mit Honig. Man kann sehr schön sehen, wie der Kern dunkel ist und die Ränder heller. Das liegt an der Gelphase die die Seife hier durchlebt. Die Gelphase ist eine chemische Reaktion bei der Wärme entsteht und Teil des Verseifungsprozesses.

Die Fette und Öle verbinden sich mit der Lauge und es ensteht Seife. Wenn Honig, Zucker oder zuckerhaltige Zutaten im Rezept sind heizt sich der Seifenleim teilweise stark auf. Zu viel Hitze kann dem Vorhaben schaden, die richtige Temperatur dagegen ist wertvoll für den Verseifungsprozess. Es gilt also die Wärmeentwicklung zu begleiten. Entweder muss gut isoliert werden, oder eben für Kühlung gesorgt werden. Gut sieht man wie warm der Seifenleim wird denn ich habe das Ganze nach draußen gestellt. es waren ca. 4 Grad und dennoch kondensiert es unter der Box.

Kommentar verfassen