Ostern. Schon wieder vorbei!

Unser Ostern war beschaulich. Inzwischen schlafen unsere Kinder bis zum Mittag und so kann ich in aller Ruhe ein Osterfrühstück bereiten ohne deshalb früh aufstehen zu müssen. Das Wetter war hier ein Traum. Sonnig und richtig sommerlich warm. Zeit um immer wieder in den Arbeitspausen im Garten zu sitzen.

Derzeit reicht Fleiß nicht aus um all das am Abend fertig zu haben was ich gerne fertig haben möchte und muss. Das ist dazwischen etwas deprimierend aber so ist das jedes mal wenn wir ein größeres, neues Projekt auf die Beine stellen wollen. Am Ende wenn alles steht sieht es aus als wäre es immer so gewesen. Weitermachen und den Blick auf das Ziel richten.

Mitten im Seifensieden am Vormittag rief die Schule an. Marie ist krank. Übergibt sich im hohen Bogen. Mei, das Kindlein ist ständig Krank und manch Lehrer bekommt es nicht hin auch nur etwas Empathie aufzubringen. Das sind zugegeben die Momente wo ich nicht großherzig sein kann sondern mir vorstelle wie solche Leute selbst behandelt werden wenn sie dann endgültig alt oder Krank sind.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.